Posted by on Jul 5, 2016 in Gesunde News | Keine Kommentare

Im kardiologischen Teil unserer Gesundheits-Checks hat die Herzratenvariabilität (HRV) auch im Hinblick auf das persönliche Stressmanagement schon lange einen hohen Stellenwert. Die HRV spiegelt die Fähigkeit des vegetativen Nervensystems wider, die Frequenz des Herzschlags ständig an die aktuellen Erfordernisse anzupassen. Funktioniert diese neurovegetativen Regulation gut, hat das einen positiven Einfluss auf Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden.

Ähnlich wie ein Bremstest beim Auto, ermöglicht die Messung der HRV die Funktion des Parasympathikus zu erfassen und so die Qualität dieser „inneren Bremse“ zu prüfen. Zwar lässt die Leistungsfähigkeit der „inneren Bremse“ mit dem Alter, bei ungesunder Lebensweise oder bei chronischem Stress nach, sie lässt sich aber auch gezielt trainieren und verbessern.

Kein Wunder also, dass das Thema in Wissenschaft und Praxis international viel Aufmerksamkeit erfährt. Unser Kardiologe Dr. med. Martin Laser unterstützt mit seiner langjährigen Erfahrung deshalb auch gerne die Forschung am First Affiliated Hospital of Kunming Medical University in China. Wenn auch Sie diese Expertise für sich oder Ihre Mitarbeitenden nutzen möchten, sprechen Sie uns an!